13. September 2019
Knuth & Tucek – Furioso – eine Alpentransversale

Der Schweizer Kleinkunstpreis 2019 geht an Knuth & Tucek.  «Geistreich und wortgewandt bearbeiten die beiden mit virtuosen Stimmen, bissigen Zungen und rockigem Akkordeon Themen der Heimat Schweiz», heisst es in einer Mitteilung des Bundesamts für Kultur (BAK) zur Begründung. Es ist ihre vierte grosse Auszeichnung: Nach dem Salzburger Stier, dem Cornichon und dem deutschen Kleinkunstpreis. 11 prallbunte, abenderfüllende Stücke voller Hirnräusche, Herzouvertüren und Humorhinterhalte haben bisher das offenohrige Publikum begeistert. Nun halten Knuth & Tucek Rückschau mit Liedern und Songs aus vielen Programmen, mit aktuellen Texten, Betrachtungen, die auch jeweils an den Ort anpasst sind. Hochtheatralisches Kabarett mit gewaltig weiblicher Satire und barbarischer Musikalität.