COVID-19 Schutzkonzept

INFORMATIONEN ZUM VORSTELLUNGSBETRIEB

IM OBERWALLISER KELLERTHEATER

WÄHREND DER COVID-19 KRISE

  • Bei Unwohlsein und den bekannten Symptomen bitten wir Sie von einem Vorstellungsbesuch abzusehen.
  • Der Ticketverkauf passiert platzgenau.
  • An den Eingängen und Ausgängen besteht die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren. 
  • Um Ansammlungen beim Einlass / Auslass zu verhindern sind getrennte Ein- und Ausgangsbereiche festgelegt

->    Eingang über die Galerie zur Matze in den Publikumsraum

->    Ausgang nach Anweisung nach Sitzreihen gestaffelt über den normalen Auslass

  • Wir bitten Sie sich in den Wartebereichen an der Kasse und den Eingängen an die geltenden Abstandsregeln und Markierungen zu halten und empfehlen bereits im Wartebereich das Tragen einer Hygienemaske. 
  • Während den Aufführungen besteht eine Maskenpflicht. Das Kellertheater gibt gratis Schutzmasken ab. Zur Entsorgung der Masken stehen beim Ausgang Tretkübel zur Verfügung.
  • Aus räumlichen und organisatorischen Gründen ist der Barbetrieb momentan eingestellt. Die Publikumsgarderoben sind geschlossen und es finden keine Pausen statt.
  • Muss eine Person während der Vorstellung auf die Toilette, wird diese durch eine*n Mitarbeitende*n mit dem notwendigen Abstand bis zur Haupttüre der sanitären Anlage begleitet und danach wieder in das Kellertheater zurückgeleitet.
  • Alle Räumlichkeiten werden regelmässig desinfiziert und gereinigt. Bitte halten Sie sich an die angeschriebene maximale Personenzahl pro Bereich und befolgen Sie die Anweisungen unsere Mitarbeiter*Innen vor Ort.
  • Ihre Daten aus dem Ticketverkauf werden bis zu zwei Wochen nach der Aufführung aus Rückverfolgungsgründen gespeichert. Im Falle eines Corona-Verdachtes müssen wir diese Daten an die kantonalen Gesundheitsbehörden weiterleiten.
  • Aufgrund der sich unvorhersehbar entwickelnden Lage können diese Punkte laufend erweitert und geändert werden. Bitte informieren Sie sich vor Ort über die geltenden Regeln. Wir appellieren an Ihre Eigenverantwortung und Solidarität.