Jungsegler-Gewinner – Wilderbluescht –  zart & zääch – 04. November 2022

Wilderbluescht – zart & zääch – Theatrale Volkslieder

«Mit Cello und Geschirrtuch, Kontrabass und Hülsenfrüchten, Akkordeon und Altpapier erschaffen sie im Echoraum der Schweizer Volksmusik eine ureigene Klangwelt. Ihre Lieder, die von Abschied, Sehnsucht, Rausch und Übermut erzählen, sind in einer bald archaischen, bald zärtlich-ironischen Mundart verfasst. Besonders unter die Haut gehen die glockenhelle Stimme von Johanna Schaub und das erschütternd virtuose Panflöten-Spiel von Christoph Blum. Ihr sorgfältiges Zusammenspiel und die liebevollen szenischen Details machen aus «zart und zääch» einen Liederabend, dessen Klänge und Bilder lange nachhallen.»

Jungsegler wurde im Jahr 2018 lanciert. Sein Ziel ist die nachhaltige Förderung und Begleitung von Künstlerkollektiven und Einzelkünstler:innen im Bereich der darstellenden Künste, die am Anfang ihrer professionellen Laufbahn stehen. 

Eine Auswahlkommission nominiert vier bis sechs Produktionen, die im Rahmen des nordArt-Theaterfestivals abendfüllend im August 2022 vor Publikum und einer Fachjury präsentiert werden. Wer im Kellertheater am 4. November auf der Bühne steht wird sich Ende August 2022 entscheiden.

Nominierte Produktionen 2022:

– Sonja Silber – My P**** Real Soft: http://www.ausartung.com/

– Wilderbluescht – zart und zääch: http://www.wilderbluescht.ch/

– Mahalia Horvath – Shoes to lose Extended: https://mahaliahorvath.ch

– Valerio Moser – König der Kleinstadt: http://www.valeriomoser.ch/

Wilderbluescht
Jungsegler

Preise
Vorverkauf:
regulär     Fr. 25.-  zzgl. Gebühren Ticketino
reduziert Fr. 20.-  zzgl. Gebühren Ticketino

Abendkasse:
regulär     Fr. 30.-
reduziert Fr. 25.-

Reduktionen gelten für AHV, IV & Studenten.

Türöffnung: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr